Lösungen
für Energieeffizienz
seit 1929

Eckrohrkessel
werden den technisch-ökonomischen Wünschen des Betreibers angepasst.

Mehr als 6.000 erfolgreich betriebene Kessel weltweit

Hocheffiziente Energiekonzepte

Schiffskessel – kompakt mit hoher Dampfqualität

Ingenieur-
dienstleistungen
vom Design bis zur Simulation

CSP-System-Engineering, Absorberrohre und Back-up Kessel (Fotomontage)

Alle Vorteile auf einen Blick

Schnelles Anfahren

In Eckrohrkesseln lässt sich der Wasserumlauf sehr leicht schon bei geringer Beheizung anregen. Es sind weder große Überhübe, noch lange Wasserwege vorhanden. Alle vom Wasser durchflossenen Rohre können so sehr schnell Siedetemperatur annehmen, so dass thermisch induzierte Materialspannungen nur in geringem Ausmaß entstehen können.

Untertrommeln oder andere größere Wasserräume fehlen völlig. Somit muss weder auf Thermospannungen in diesen Bereichen noch auf das damit verbundene "Krummziehen" Rücksicht genommen werden.

Es werden verhältnismäßig wenige Rohre an die Trommel angeschlossen, so dass es nur unerhebliche Materialverschwächungen gibt und die Trommel im gesamten Umfang mit vergleichsweise geringerer, und gleichbleibender Wanddicke ausgeführt werden kann. Die zulässigen Temperaturtransienten können dadurch wesentlich höher sein, was einem schnellen Anfahren des Kessels zugutekommt.

Selbsttragende Konstruktion

Der Eckrohrkessel ist selbsttragend. Seine Last wird über die Fallrohre abgetragen. Die Wärmeausdehnung des gesamten Kessels erfolgt nahezu thermospannungsfrei von unten nach oben. Unter anderem wirkt sich dieser Vorteil bei Rostfeuerung aus, da die Dehnungsunterschiede zwischen Rost und Kessel leicht vorhersehbar sind und damit die Abdichtung zwischen Rost und Kessel einfach gestaltet werden kann.

Hohe Laständerungsgeschwindigkeiten

Lastschwankungen sind, ohne dass die Trommel überflutet wird und die Dampfqualität darunter leidet, in kurzen Intervallen möglich. Dabei bleibt das Wasserniveau in der Trommel wesentlich ruhiger als bei anderen Kesselbauarten.

Hohe Druckänderungsgeschwindigkeiten

Bei starken Druckänderungsraten bleibt der Naturumlauf des Eckrohrkessels stabil, da die Wassergeschwindigkeiten in den Fall- und Rücklaufrohre aufgrund der hohen eckrohrspezifischen Umlaufzahlen vergleichsweise hoch sind. Aufgrund der geringen Anzahl von Fall- und Rücklaufrohre ergeben sich so große, lichte Durchmesser, so dass sich ggf. bildende Dampfblasen umströmt werden können.

Hohe Dampfreinheit

Bei einem Eckrohrkessel findet eine Trennung von Wasser und Dampf schon im Rohrsystem statt. Der Feuchtigkeitsgehalt des Dampfes ist sehr niedrig. Auch bei schlechter Speisewasserqualität kann eine hohe Dampfreinheit erreicht werden.

Gute Anpassung an Platzverhältnisse

Der Eckrohrkessel verfügt über Rücklaufrohre, welche die Heizflächen nicht nur von der Trommel aus mit Wasser versorgen. Die Heizflächen können damit relativ weit entfernt von der Trommel liegen. Daher sind auch besonders große Kessel, wie sie z. B. in Müllverbrennungsanlagen oder Industriekraftwerken üblich sind, ohne Schwierigkeiten zu betreiben.

Einfache Montage

Der Kessel kann in Segmenten in der Werkstatt vorgefertigt werden. Auf der Baustelle sind nur wenige Schweißungen an Druckteilen nötig. Daraus resultieren kurze Montagezeiten und ein geringes Fertigungsrisiko.

» nach oben

Einzigartig

Eckrohrkessel bietet viele Vorteile.